MENÜ

Finanzielle Unterstützung durch Westenergie

vom 27. Juli 2021

Osburger Fußballsportverein pflastert Außenflächen beim neuen Umkleidetrakt – Westenergie unterstützt Aktion durch Initiative
„aktiv vor Ort“
Der FSV 1928 Osburg hat in den letzten Monaten ein neues Umkleidegebäude errichtet sowie die Räumlichkeiten im Clubhaus umgebaut und modernisiert. Die Arbeiten wurden vorrangig in vielen ehrenamtlichen Stunden von Vereinsmitgliedern und Unterstützern geleistet.
Vor dem neuen Umkleidetrakt bis zum Clubhaus wurde im Außenbereich das Pflaster erneuert. Hierzu haben wiederum viele fleißige Helfer das vorhandene Pflaster entfernt, den Boden hergerichtet und das neue Pflaster verlegt.
Unterstützt wurde die Pflaster-Aktion von Westenergie im Rahmen der Initiative „aktiv vor Ort“ mit einer Fördersumme in Höhe von 2.000 Euro. Als Projektpate stellte sich Oskar Stremel, Mitarbeiter von Westenergie am Standort Trier, zur Verfügung. „Den Außenbereich vom Bestandsgebäude mit Verbindung zum Umkleidetrakt neu zu pflastern fand ich eine gute Idee und es freut mich, dass so viele Leute gemeinsam an der Aktion mitgewirkt haben“.
Bei „aktiv vor Ort“ handelt es sich um eine Initiative von Westenergie, bei der sich Mitarbeiter in ihrer Freizeit für ihre Mitmenschen engagieren. Wer selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seinem Heimatort einbringt, erhält bis zu 2.000 Euro für das Projekt. Westenergie unterstützt so das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter.
Foto: Mitglieder und Vorstandsmitglieder vom FSV zusammen mit Oskar Stremel (Westenergie)

  


chevron-up